Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Cellona® Longuette

Anwendungsbereiche

  • zur Herstellung von ruhigstellenden Verbänden an Körperteilen nach Verletzungen und Frakturen
  • zum Anlegen von Schienenverbänden und zur Verstärkung zirkulärer Verbände

Eigenschaften

  • hohe Stabilität
  • tauchfertige, 4-fach übereinandergelegte Bahnen
  • verkürzte Anlegezeit durch Longuettentechnik
  • wirtschaftlich im Materialverbrauch
  • feincremig

Hinweise

  • hervorragend geeignet zur Erstellung von körpergroßen Verbänden, z. B. Becken-Bein-Gips oder Gipsmieder
  • Verbände nach 30 min transportsicher
  • nach 12-24 Stunden völlig ausgehärtet

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads

Themen

    Die praktische Gipslonguette

    Die Cellona® Gipslonguetten dienen der Herstellung von ruhigstellenden Verbänden an Körperteilen nach Verletzungen und Frakturen. Sie eignen sich auch zum Anlegen von Schienenverbänden und zur Verstärkung von zirkulären Verbänden. Die Cellona® Breitlonguette wird bei großflächigen Verbänden eingesetzt.

    Produktzusammensetzung

    17-fädiges Baumwoll-Mullgewebe, Gipsmasse aus α- und β-Calciumsulfathalbhydrat

      Bestellinformationen

      Cellona® Longuette

      im Folienbeutel und Spenderkarton
      Abmessungen (m x cm)REFPZNVE (Stück)
      20 x 1025500001917441
      20 x 1225501001917501
      20 x 1525502001917671
      20 x 2025503014490211

      Cellona® Breitlonguette

      einzeln im Folienbeutel, gerollt
      Abmessungen (m x cm)REFPZNVE (Stück)
      5 x 4020301001916611/10
      5 x 6020302001916781/10
      5 x 8020303001916841/10

      Publikationen zum Produkt

      Publikationen zu diesem Produkt finden Sie in unserer Publikationssuche
      Zur Publikationssuche