Suprasorb® C Kollagen-Wundverband

Beschleunigt aktiv die Wundheilung

Zur Merkliste hinzufügen

Suprasorb C ist ein nativer, resorbierbarer Kollagenschwamm, der die Heilung aktiv beschleunigt. Durch sein offenporiges, reines Kollagen entfaltet es seine natürliche Kraft: Im Kontakt mit dem Wundexsudat bildet Suprasorb C ein Gel und nimmt mit der Wundflüssigkeit schnell und effizient zum Beispiel auch wundheilungshemmende Faktoren auf. Außerdem unterstützt Suprasorb C die physikalische Blutstillung in der Wunde.

In jeder Phase des Wundheilungsprozesses bringt Suprasorb C die Wunde ins Gleichgewicht: Wundheilungshemmende Faktoren, wie zum Beispiel Proteasen, Radikale und Zytokine, werden gebunden und wundheilungsfördernde Wachstumsfaktoren geschützt. Die Einwanderung von Fibroblasten zur Bildung von Granulationsgewebe wird stimuliert und die Neubildung von epidermalen Zellen wird gefördert. 

Der 3-Phasen-Effekt von Suprasorb C bietet Therapiesicherheit: In der Exsudationsphase durch die Reinigung der Wunde und Optimierung des Wundmilieus, in der Granulationsphase durch die Stimulation des Granulationsgewebes und in der Epithelisierungsphase durch die Beschleunigung der Reepithelisierung.

  1. schnelle Exsudataufnahme und Gelbildung; wundheilungshemmende Faktoren werden im Verband gebunden
  2. zugeführtes Kollagen aktiviert die Wundheilung und schützt Wachstumsfaktoren

Kennen Sie das aus der Praxis?

Wundheilungsstörungen bei Patienten mit chronischen Wunden.

  • entzündungssteigernde Botenstoffe (Zytokine) sind im Übermaß vorhanden
  • proteinabbauende Enzyme (Proteasen) hemmen die Wundheilung
  • heilungssteuernde Wachstumsfaktoren und Fibroblasten sind vermindert

Suprasorb C bringt die Wunde aktiv ins Gleichgewicht und beschleunigt so nachweislich* die Wundheilung. Aus einer chronischen Problemwunde wird eine heilende Wunde.

  • * Referenzen: Andriessen, A., Polignano, R., Abel, M. (2009): Monitoring the microcirculation to evaluate dressing performance in patients with venous leg ulcers. Journal of Wound Care (2009) 18 (4): Seite 145-150.

Verbandwechselintervall

Wird durch den behandelnden Arzt je nach Wundzustand, Exsudationsgrad und Sekundärverband festgelegt, spätestens nach 5-7 Tagen.*

  • * Bei schwach exsudierenden Wunden empfiehlt es sich, Suprasorb C mit physiologischer Kochsalzlösung oder Ringerlösung anzufeuchten.

Orderinformation

Suprasorb® C

Collagen Wound Dressing, sterile, individually sealed
Size (cm)REFShipping Units (pcs.)Weight in kg (SC/TC)
4 x 6 x 0,8204815/225 0.04/1.96
6 x 8 x 0,8204825/180 0.07/2.46
8 x 12 x 0,8204835/90 0.11/2.01

Press release L&R: Chronisch-stagnierende Wunden: Aus der Flaute - volle Fahrt Richtung...

Author: Citation: ZfW (2003) 4: 149-152. Type: Reviews and brochures, Case series reports Main Products: Suprasorb® C,Suprasorb® C Supporting Products: Summary:

Documents:

G-C-P - Die chronisch-stagnierende Wunde aus der Sicht der ambulanten Pflege.

Author: Zimpfer, F. Citation: Lecture. Annual congress of the German Society for wound healing and wound care (DGfW), Augsburg. 26 - 27 June 2003. Type: Reviews and brochures Main Products: Suprasorb® C Supporting Products: Summary:

Documents:

Die erfolgreiche Anwendung von Suprasorb C Kollagen-Wundverband bei neun Patienten mit vorwiegend...

Author: Boom, M, Vijverberg, A., Vijverberg, L. Citation: Poster. Annual congress of the German Society for wound healing and wound care (DGfW), Weimar, 23. - 24. Sept. 2004. Type: Case series reports, Case series reports, Case series reports, Case series reports Main Products: Suprasorb® C,Suprasorb® C,Suprasorb® C,Suprasorb® C Supporting Products: Suprasorb® A,Suprasorb® P,Suprasorb® F, steril,Suprasorb® G Amorphes Gel Summary:

Documents:

Anwendungsbereiche

  • zum Auflegen auf Wunden bei Verletzungen mit größeren oberflächlichen Gewebsdefekten, z. B.
    • Brandwunden
    • operativen Gewebsdefekten
    • Ulcera verschiedener Genese und Wundhöhlen, vor allem wenn nach Behandlung mit anderen Wundverbänden stagnierende Wundverhältnisse vorgefunden werden

Eigenschaften

  • beschleunigt aktiv die Wundheilung
  • bindet wundheilungshemmende Faktoren (z. B. Proteasen, Radikale, Zytokine)
  • schützt Wachstumsfaktoren
  • schnelle Exsudataufnahme durch ausgeprägte Porenstruktur

Hinweise

  • bei schwach exsudierenden Wunden empfiehlt es sich, Suprasorb C mit NaCl oder Ringerlösung anzufeuchten