Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

    das magazin / 17. Jänner

    Unter Druck erfolgreich

    Bei L&R stehen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die Wundtherapien effizienter und in der Anwendung einfacher und schneller machen, ganz oben auf der Agenda.

    Bei L&R stehen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, die Wundtherapien effizienter und in der Anwendung einfacher und schneller machen, ganz oben auf der Agenda. Zwei Innovationen, die L&R im Bereich der Unterdrucktherapie vorgestellt hat, ließen diese Ziele bereits Wirklichkeit werden. Sie unterstützen die medizinischen Anwender in ihrer täglichen Arbeit und vereinen die Anforderungen an eine moderne Wundtherapie mit den Bedürfnissen des Patienten.

    Suprasorb CNP EasyDress macht die Anlage von Unterdruckverbänden an den Extremitäten einfacher und schneller. Der zum Patent angemeldete 3D-Verband ist hautschonend und erhöht den Tragekomfort für den Patienten.

    Für jede Wundsituation bieten wir Ihnen den passenden Wundfüller, z. B. den antimikrobiellen Verbandmull. Er ist leicht zu modellieren, wirkt antimikrobiell und ermöglicht die Bewertung des Exudats durch den Wundverband.

    CNP - Eine der modernsten Therapien

    Das Magazin im Gespräch mit Chahine El Hindy

    Das Magazin: Wie hat sich Suprasorb CNP (Controlled Negative Pressure) in den letzten Jahren weiterentwickelt?

    El Hindy: Suprasorb CNP ist ein relativ neues Produktsortiment im Bereich der Wundversorgung und gehört zu den modernsten Therapien. Das Produktsortiment wurde 2008 von L&R eingeführt. Seitdem hat es sich enorm weiterentwickelt. Zunächst starteten wir nur mit einem CNP-Produkt und einer kleinen Auswahl. Inzwischen hat sich das CNP-Sortiment zu einem kompletten System entwickelt, das alle Optionen für eine hochmoderne Unterdrucktherapie bietet. Heute steht in den meisten Ländern, in denen das CNP-System erhältlich ist, ein Team von CNP-Spezialisten zur Verfügung, die ihr Fachwissen an Ärzte, Pflegepersonal und Wundtherapeuten weitergeben, damit diese ihre Patienten mit einer qualitativ hochwertigen Wundbehandlung versorgen können. In Zusammenarbeit mit unseren Spezialisten, wichtigen Meinungsbildnern, Kunden und Partnern konnten wir mehrere einzigartige Produkte, wie z. B. unsere jüngste Innovation Suprasorb CNP EasyDress, entwickeln. Wir waren in der Lage, einzigartige Lösungen für schwierige Situationen in der täglichen klinischen Praxis zu entwickeln, mit denen wir sogar Leben retten können. Wir begannen mit dem Vertrieb unseres CNP-Systems in Deutschland und Österreich, konnten ihn aber bald auf andere europäische Länder wie Italien und die Schweiz sowie auf Russland, den Nahen Osten und Südamerika ausdehnen. Heute haben wir die Therapie in mehr als elf Ländern hauptsächlich in Krankenhäusern und privatärztlichen Praxen eingeführt und sind weiterhin dabei, unsere Kundenkontakte und Partnerschaften kontinuierlich auszubauen.

    Das Magazin: Was macht L&R im Bereich der Unterdruck Wundtherapie so besonders, und was unterscheidet das Unternehmen vom Wettbewerb?

    El Hindi: L&R bietet alles, was Ärzte, Pflegepersonal und Wundtherapeuten für eine Unterdruck-Wundtherapie brauchen, und zusätzlich einige einzigartige patentierte Produkte. Wir bieten zwei Produkttypen: P1 für bettlägerige Patienten und P2 für mobile Patienten. Unsere Produkte sind sehr leicht zu handhaben und zuverlässig. Sie sorgen aufgrund ihrer einfachen Handhabung, Sicherheit und Vielfalt für hohe Zufriedenheit der Anwender und ermöglichen einzigartige Lösungen. Zum Beispiel bieten wir eine spezielle Versorgung von Wunden, die schwierig zu behandeln sind, weil kein dichter Verband angelegt werden kann. Wir haben in unserem Sortiment auch zwei Arten von Wundfüllern, antimikrobiellen Verbandmull und schwarzen Wundschaum. Das gibt unseren Kunden die Möglichkeit, den Wundfüller entsprechend der individuellen Wundsituation zuwählen. Außerdem haben wir verschiedene, an den Bedarf des Anwenders angepasste CNP-Kits, die z. B. chirurgische Einweginstrumente enthalten. Darüber hinaus bieten wir zwei einzigartige Innovationen: Suprasorb CNP EasyDress & Suprasorb CNP Drainagefolie. Dabei handelt es sich um revolutionäre Produkte. Sie bieten Lösungen für das offene Abdomen sowie für eine schnelle und zuverlässige Wundabdichtung an Extremitäten. Wir bedenken stets, dass unsere Kunden sich auf uns und unser Therapiesystem verlassen. Wir – das CNP-Spezialistenteam – fühlen uns daher verpflichtet, die Anwender unserer Produkte zu beraten und unser CNP-Fachwissen an sie weiterzugeben, damit sie ihren Patienten zu einer effektiven und effizienten Wundheilung verhelfen können. Darüber hinaus haben wir in vielen Ländern eine 24/7-Service-Hotline eingerichtet, unter der Tag und Nacht geschultes Personal für Anwender erreichbar ist, die bei der Wundversorgung mit unseren CNP-Produkten Rat suchen.

    Das Magazin: Was gefällt Ihnen an Ihrem Job am meisten? Worauf richten Sie Ihr Augenmerk, wenn Sie mit Kunden sprechen?

    El Hindy: Am meisten liebe ich die täglichen unterschiedlichen Herausforderungen, das Treffen von Menschen aus aller Welt mit verschiedenen Mentalitäten und die Auseinandersetzung mit zahlreichen Problemen. Beim Gespräch mit Kunden konzentriere ich mich darauf, ihnen eine Lösung ihrer Probleme im Rahmen der L&R Unternehmensstrategie zu liefern: L&R bietet Lösungen, nicht nur Produkte!

    Chahine El Hindy

    El Hindy ist bei L&R hauptsächlich für die Ausbildung und Beratung im Nahen Osten und der Golfregion, aber auch in anderen Regionen der Welt verantwortlich, wo immer seine Unterstützung gebraucht wird. Chahine el Hindy bezeichnet sich selbst als einen Allrounder mit spezieller Ausrichtung auf Wundversorgung und Wundkompression.

    Das Magazin im Gespräch mit Martin Pohl, Leitung Vertrieb und Marketing Medizintechnik innerhalb der L&R Gruppe

    Das Magazin: Welche Pläne hat der medizintechnische Bereich von L&R in den nächsten Jahren? Welche Markttrends gibt es?

    Martin Pohl: L&R entwickelt mit unseren Spezialisten kontinuierlich neue Produkte und Innovationen. Ich bin der Meinung, dass unsere Produktlinie Suprasorb CNP zum Trend im Markt der Unterdruck-Wundtherapie passt: eine High-End-Therapie mit einem leicht zu handhabenden System, mit Produktlösungen und Therapiekonzepten für spezielle Anforderungen, und das zu einem konkurrenzfähigen Preis. Auch unser CNP-Spezialistenteam und die einzigartigen Produktinnovationen bieten einen großen Vorteil gegenüber dem Wettbewerb. Durch Konzentrierung unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und Förderung eines engen Kontaktes zu wichtigen Anwendern erstreben wir eine noch effizientere und leichter zu handhabende CNP-Therapie. Da wir unser Augenmerk auch auf Anwendungsbereiche und Indikationen richten, bei denen die Unterdruck-Wundtherapie noch nicht angewendet wird, sind wir in der Lage, in den nächsten Monaten und Jahren kontinuierlich neue Lösungen und Produkte auf den Markt zu bringen.

    Das Magazin: Wie funktioniert die Kommunikation mit Ihren Kunden heute und in Zukunft?

    Martin Pohl: Wir verwenden natürlich alle verfügbaren kundenspezifischen Kommunikationsmittel. Zum Beispiel orientiert sich unser Internet-Auftritt an unserer Zielgruppe. Wir verwenden Medienüberwachung und Social-Media-Kanäle, um herauszufiltern, worüber die Zielgruppe spricht, welche Probleme sie zurzeit hat und was sie beeinflusst. Aus all diesem entwickeln wir unsere Botschaften. Und bei all jenen, die wir über diese Kommunikationskanäle nicht erreichen, die wir aber unbedingt genau kennenlernen möchten, unterstützt uns das Spezialistenteam von L&R, das diese Kunden direkt anspricht und mit ihnen in engem Kontakt bleibt.

    Das Magazin: Welche Touchpoints mit den Kunden stehen an erster Stelle, und welche könnten aus Ihrer Sicht in Zukunft immer wichtiger werden?

    Martin Pohl: Zurzeit sind es noch das Vertriebsteam und der direkte Kontakt. In Zukunft wird das meiner Meinung nach jedoch anders sein. Der Kontakt wird sicher immer noch wichtig sein, aber zusätzlich wird es unumgänglich sein, für die Verkaufsförderung unterschiedliche Medienkanäle zu nutzen. Und nichts läuft ohne Serviceorientierung! Zum Beispiel wird der Online-Service an Bedeutung gewinnen. Vielleicht als Chat. Wenn jemand mit dem Navigieren auf der Webseite nicht zurechtkommt, ruft ein Anwendungsberater an und fragt, ob der Besucher Hilfe braucht. Überfrachtete Startseiten sind nicht mehr so wichtig wie früher. Anwender können bei Google nach allem suchen, was sie wissen möchten, und erhalten mögliche Navigationsoptionen. Sie landen nicht auf der allgemeinen Startseite eines Unternehmens, sondern werden – wie bei L&R bereits üblich – direkt zu dem Inhalt weitergeleitet, der sie interessiert. Scrollytelling (Scrollen + Storytelling) heißt hier das Schlüsselwort. Es bedeutet die multimediale Aufbereitung einer Story. Dies ermöglicht die Integration und die Kombination von verschiedenen Medienarten, wie Videos und Bilder, mit Text und Animationen. Es kann auf Smartphones, Tablets und PCs eingesetzt werden und regt die Aktivität der Anwender positiv an. Es ist eine interaktive Präsentation des Produktportfolios. Ich denke, das werden die typischen relevanten Touchpoints der Zukunft sein. Die Community wird unsere Zukunft auch in der Produktentwicklung sehen. L&R nutzt schon seit Jahren erfolgreich seine enge Verbindung mit Kunden, Partnern und Meinungsbildnern. Ich persönlich begrüße diese Beziehung zur Gemeinschaft, da sie uns die Gelegenheit gibt, auf die Bedürfnisse der Kunden effektiv und effizient zu reagieren und proaktiv mit den potenziellen Käufern in den Prozess der Ideenfindung einzutreten. Dadurch bleiben wir wettbewerbsfähig und geben den Kunden eine Stimme. Daher sehe ich ein großes Potenzial auf einem höheren Niveau!

    Ein Statement von Frau Dr. Claudia Ellert, Oberärztin Gefäßchirurgie an den Lahn-Dill-Kliniken, Wetzlar

    "Bei komplexen Wunden ist die Unterdrucktherapie als Gold Standard nach dem Debridement anzusehen."

    L&R hat mit dem Suprasorb CNP EasyDress ein System entwickelt, das die Anwendung der Unterdrucktherapie an Extremitäten einerseits noch komfortabler für den Anwender macht und andererseits die Bedingungen für eine Wundheilung deutlich optimiert. Mit antimikrobieller Gaze lässt sich die komplette Extremität zirkulär wickeln. Diese ist später selbst bei großen Wundflächen problemlos zu entfernen. Dann wird der Folienschlauch als Sekundärverband einfach über die Extremität gezogen und mit schmalen Fixierstreifen fern von der Wunde befestigt. So ist die gesunde Haut geschont und der Verband erfreulich schnell dicht. Suprasorb CNP EasyDress ist ein in der Anwendung einfaches und zeitsparendes Hightech-Produkt, das optimale Bedingungen für komplizierte chronische Wunden an den Extremitäten schafft, um diese optimal mit der bewährten Suprasorb-CNP-Unterdrucktherapie zu versorgen.