Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

Suprasorb® H

Hydrokolloid-Verband

Der Suprasorb® H Hydrokolloid-Verband bestehet aus einer absorbierenden Hydrokolloid-Matrix, die auf eine atmungsaktive Polyurethan-Trägerfolie aufgebracht ist. Die Hydrokolloid-Matrix absorbiert Exsudat schnell und bildet ein kohäsives Gel. Zusätzlich zur ausgezeichneten Absorptionsfähigkeit bietet die atmungsaktive Polyurethan-Trägerfolie eine hohe Wasserdampfdurchlässigkeit. Die Kombination dieser Eigenschaften gewährleistet eine optimale feuchte Wundumgebung, minimiert das Risiko für Schädigungen der gesunden Wundumgebungshaut und bietet eine Tragezeit von bis zu sieben Tagen. Aufgrund der verschiedenen Ausführungen von Suprasorb® H (Standard, Dünn, Sakrum, Border) können verschiedene Indikationen versorgt werden.

Produktzusammensetzung

Polyurethanfolie mit Hydrokolloid-Schicht

Ausführungen

  • Standard
  • Dünn
  • Sacrum
  • Border

Bestellinformationen

Suprasorb® H

steril, einzeln eingesiegelt
Abmessungen (cm)REFPZN (D)VE
Standard
10 x 101088301556329810/660
15 x 15108831155633065/50
20 x 20108832155633125/50
Dünn
5 x 51088601556332910/1650
10 x 51088611556333510/480
20 x 51088621556334110/250
10 x 101088631556335810/720
15 x 15108864155633645/50
20 x 20108865155633705/50
Border
14 x 14108866155633875/200
Sacrum
16 x 14108867155633935/200

Publikationen zum Produkt

Publikationen zu diesem Produkt finden Sie in unserer Publikationssuche
Zur Publikationssuche

Anwendungsbereiche

Für die Versorgung nicht infizierter Wunden, wenn diese schwach bis mittel exsudierend und oberflächlich sind.

Indikationen:

  • Druck- und Beingeschwüre
  • Verbrennungen 1. und 2. Grades
  • Hautentnahme- und empfängerstellen
  • Diabetische Ulcera
  • Postoperative Wunden
  • Schürfwunden

Eigenschaften

  • Ausgezeichnete Absorptionsfähigkeit
  • Atmungsaktiv
  • Gewährleistet eine optimale feuchte Wundumgebung
  • Minimiertes Risiko für Schädigungen der gesunden Wundumgebungshaut

Hinweise

Häufigkeit des Verbandwechsels:

  • Wie häufig der Verband gewechselt werden muss, richtet sich nach dem Zustand der Wunde und der austretenden Exsudatmenge. Der Verband sollte so lange wie möglich an Ort und Stelle verbleiben. Im Falle eines Durchdringens von Wundexsudat sollte der Verband sofort gewechselt werden. Den Verband nach spätestens 7 Tagen, oder sobald dieser mit Exsudat vollgesogen ist, wechseln.

Downloads

Unsere Broschüren als PDF-Datei können Sie in unserem Download-Bereich herunterladen.

Hier direkt zu den Downloads