Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.

5. Juni

Wann wird Corporate Identity räumlich?

Ein Besuch im College von L&R wird gleich markenbezogen geprägt.

Stefan Baggen,
Geschäftsführer, BaggenDesign GmbH

Ein Besuch im College von L&R wird gleich markenbezogen geprägt. Der erste Blick fällt auf die dreidimensionale Wandgestaltung der Markenwerte des Unternehmens. Der zweite Blick streift die grünen Regenschirme, die im Schirmständer auf ihre Benutzung warten. So einfach wird die Haltung eines Unternehmens in Theorie und Praxis deutlich. Natürlich muss der Kern einer Marke genau definiert und prägnant formuliert werden. Aber erst in der gelebten Umsetzung erkennt man den Erfolg. An Regentagen ist es einfach nur ein Schirm, der den kurzen Weg von der L&R-Firmenzentrale durch den beeindruckenden Park zum College erleichtert. So funktioniert pragmatische Problemlösung – ein Anspruch, den L&R besonders bei seinen medizinischen Herausforderungen verfolgt.

Auch das renovierte und restaurierte College-Gebäude hat die Aufgabe, Dinge zu erleichtern. Hier werden Schulungen durchgeführt, interne Meetings abgehalten, Kunden empfangen und Produkte präsentiert. Eine besondere und besonders angenehme Umgebung ist die optimale Basis für gute Gespräche und Termine. Die Auswirkungen einer unternehmensaffinen Innenarchitektur liegen klar auf der Hand. Durch Bestandteile wie Materialien, Farben, Beleuchtungssituationen und Möblierung werden Gefühle ausgelöst, die meist unbewusst bleiben. Eine frische, moderne und auch hochwertige Ausstattung vermittelt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das gute Gefühl der Wertschätzung. 

Auch Kunden und Besucher werden durch das richtige Umfeld positiv eingestimmt. Die „Wohlfühlmomente“ werden direkt mit dem Unternehmen assoziiert. Stil und Geschmack sind die Botschafter eines positiven Images.

Das Team um Architekt Jens J. Ternes, Koblenz, hat mit großer Leidenschaft ganze Arbeit geleistet, um die denkmalgeschützte Villa zu modernisieren. Mit nachhaltigem Konzept und innovativer Umsetzung wurde das Gebäude aus dem Jahr 1912 in die Jetztzeit geholt. So bietet das Gebäude, das mal als Alterssitz des Gründers des Henkel-Konzerns gebaut wurde, heute Raum für über 500 Seminare und Veranstaltungen im Jahr. Praxisräume und ein OP-Bereich werden für Schulungen und Tests von OP-Set-Systemen genutzt.

Die fast einjährige Arbeit ist von Erfolg gekrönt: Beim „German Brand Award 2017“ hat das L&R College in den Kategorien „Internal Branding“ und „Industrial Branding Medical & Health“ gewonnen.

Auch dies ist ein Beweis, dass sich Corporate Architecture vielfältig bezahlt macht. Neben dem direkten Einfluss auf Arbeitsatmosphäre und Kundenwahrnehmung verhilft ein erfolgreich umgesetztes Projekt zu einer Vielzahl an PR-wirksamen Veröffentlichungen. Das führt zu guter Laune im Unternehmen und bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – selbst wenn bei Regenwetter der Schirm gebraucht wird, um das College zu erreichen oder zu verlassen.

Corporate Architecture ist eine Unterkategorie von Corporate Design, selbst Unterkategorie von Corporate Identity, und bezeichnet das Ziel, die Unternehmensphilosophie durch architektonische Zeichen zu demonstrieren. Wikipedia